What happened to Rock’n’Roll?

Where have all the Sickheads gone? Don’t waste your life being normal, talking assimilated shit in a world of falseness and subjection. Rock’n’Roll means being wild, being nasty – sometimes an asshole, sometimes a lover always true! And now all you squares FUCK OFF AND DIE!

Dig that nasty rhythm! Hand Jive is one of the most influential songs of the late 50ies – its the prototype of hard driven Rockmusic.

The whole 60s Garage and white Rhythm and Blues scene is trying to sound like Otis all the time .. we later called this kind of music Rock Music! (btw Rockmusic is stupid white music – Rock’n’Roll isn’t!!! fuckers!)

Rock’n’Roll o morte!

Viele fragen sich warum wir so eisern unsere Musik verteidigen und sofort in Angriffsstellung gehen. Es ist eine Art zu leben, eine Kultur die von außen vielleicht schwer zu verstehen ist. Seit Mitte der 50iger als der Rock’n’Roll entstand (und mal 2 Jahre in den Charts war) ist diese Musik underground – eine echte Subkultur! Mit Unmengen an Künstlern, Musikern und Strömungen. Außer mit den 2 Jahren Punk in den 70igern (ich weiß da schlucken schon paar schwer ;) ich bin mit Stray Cats und Ramones aufgewachsen für mich ist das das Selbe) – wird diese Kultur praktisch nie war genommen, ist aber essentiell für (fast) alle anderen Musikarten. Ich habe viele Freunde die sind Metaller, Popper , Hippies, Hools, Hip Hoper oder sogar Mainstreamer als Mensch ist mir das egal – als Rock’n’Roller nicht! So haben es die Rocker vor mir gehalten und so wird es immer sein! Die italienischen Bone Maschine haben das mal zusammen gefasst: