Denn das Sehnen und Verlangen und die Tat sie bleiben uns doch!

Heute laufen wieder die ganzen Bürger heiß und feiern einen von sich selber als “Antifaschisten” – Stauffenberg. Zynischer und verlogener geht es nicht! Ein mit den Faschisten kollaborierender Adliger der 1944!! erkennt das der krieg verloren ist und das Blatt wenden will damit nicht die Untermensc… ähh Kommunisten das deutsche Vaterland überrennen??! Ihr solltet euch schämen !!

Und all die Aufrechten Deutschen .. die Einzigen.. aus dem deutschen Widerstand die schon 1934 im KZ gestorben sind , ermordet! Die Einzigen die Wirklich gegen Hitler gekämpft haben, wann ehrt ihr die?? Ach .. Mist ja das waren fast alles Kommunisten und keine Junker – ihr müsst schon euren Herren in den Arsch kriechen! Faschisten ehren aber die AfD hassen .. weiß garnicht wen von euch ich beschissener finde!

Denn das Sehnen und Verlangen und die Tat sie bleiben uns doch! (Ehrenhain der Sozialisten Mahnmal für die im Widerstand gegen die Nazis ermordeten / Chemnitz)

Sehe ich das richtig? Dialog ist schlecht und Militärische Konfrontation ist gut?

NATO ist super!? Bizarre Verschwörungstheorien haben nur die anderen .. denn das 12 Russen, wovon einer den (zukünftigen) amerikanischen Präsidenten beim Frauenanpinkeln gefilmt hat, die Wahl des mächtigsten Land der Welt manipuliert haben um gegen den Willen der US-amerikanischen Bevölkerung den von ihnen bevorzugenden Urinfetischisten installieren können, ist natürlich wesentlich glaubwürdiger als “Reptiloiden” oder Nazis unter der Antarktis.. Passt auf bald erzählt uns noch einer wir müssen das glauben, weil vor 2000 Jahren, im Nahen Osten, eine Frau ohne vorher zu vögeln ein Kind geboren hat… BAHHHHH hört auf!! Echt!!!! Ihr beleidigt ja nicht nur uns sondern doch auch euch selber!!!!!!

Hätte nie gedacht das es so einen geistigen Rückschritt geben kann !

Bizarre Reaktionen nach dem Treffen mit Putin: Der Machtkampf in den USA und in Deutschland über die Verschwörungstheorie zur “russischen Einmischung”

Jüdisch und national – wie eine Gruppe Rassisten Israel zerstört.

Traurig zu sehen wie sich Israel selbst demontiert! Mit inzwischen völlig unverhohlenem Rassismus. Der hat ja immer 2 Seiten – zum einen die anderen “niederen Rassen” gegen die man ist, in unserem Fall sind das die Araber und ja auch der Konstruktion der eigenen Rasse! Juden als Rasse? auch noch mit “Abraham war schon vor euch hier” – Blut und Boden Rhetorik! Das ist schon weit über grenzwertig! Das Judentum ist eine Religion das war eigentlich Konsens!  Unselig sind in diesem Zusammenhang auch die sog. “Pro-Israelis”, im politischen Teil der (deutschen) Bevölkerung, die jegliche Kritik oder selbst “Araber sind auch Menschen”-Aussagen als “antisemitisch” nieder schreien und dabei “Israelfahnen” schwenken .. zu mindestens die unreflektierten Niederschreier muss man als prorassistisch und rechtsoffen beschreiben auch wenn sie gern im “links-liberalem” Milieu bewegen! Allerdings ist selbst in der deutschen Intelligenzia, die ja in Sachen “Analyse der Situation” der Arbeiterklasse in der Regel um Jahre hinterher hängen, also selbst bei denen hat sich langsam rum gesprochen – das links-liberal weder links noch liberal bedeutet “Greenwashing ist ein Ablasshandel für die Reichen”

Nun muss jenseits aller Ideologie – Rassismus schadet immer! Immer ! Auch in Israel!

Umstrittenes Gesetz verabschiedet: Israel wird “jüdischer Nationalstaat”

In Israel gilt nun ein Gesetz, das das Jüdische betont und das Arabische herabstuft. Die umstrittenste Klausel wurde entschärft.Das israelische Parlament hat ein umstrittenes Gesetz verabschiedet, das den jüdischen Charakter des Landes stärken soll. Es definiert Israel als Nationalstaat für jüdische Menschen und historisches jüdisches Heimatland. Hebräisch soll offizielle Nationalsprache werden, die bisherige Amtssprache Arabisch bekommt lediglich einen Sonderstatus. Der Status Jerusalems als Israels Hauptstadt wird bekräftigt.

Quelle: Umstrittenes Gesetz verabschiedet: Israel wird “jüdischer Nationalstaat” | tagesschau.de

Der ganz normale Zynismus

Seit 20ig Jahren ertrinken die Menschen im Mittelmeer. Jeder weiß das , es ist also Mord. Niemals wurde versucht eine Lösung zu finden. Neben sinnlosen “Wir machen einfach alle Grenzen auf” wird heute –nach Jahrzehnten des Sterbens — ernsthaft diskutiert ob man die Menschen nicht gleich ertrinken lassen sollte.. ?? Mhhh Springer meint noch “Nein” es wär wohl (noch) keine Lösung

Die Zeit, die “liberal” ist, ist da schon weiter und zeigt das ihr neuerdings gern benutzter “Antifaschismus” doch nur zu Denunziation gebraucht wird und ihre eigentlich hoch zynisch/rechte Einstellung nur schwer verbirgt.. Seenotrettung: Oder soll man es lassen? Ich mein “Stirbt der Neger in der Nacht hat das noch keinen umgebracht” ach diese Zeit .. immer noch rechts an Volkesstimme vorbei.

Seenotrettung: Oder soll man es lassen? | ZEIT ONLINE

Seenotrettung: Oder soll man es lassen?Private Helfer retten Flüchtlinge und Migranten im Mittelmeer aus Seenot. Ist das legitim? Ein Pro und Contra.

Quelle: Seenotrettung: Oder soll man es lassen? | ZEIT ONLINE

Geschichte der Gitarren: Gitanos

Seit dem 10. Jahrhundert wanderten nach Europa Gitanos ein! Gut Gitanos (seht für Ägypter, was nicht stimmt sie kommen aus Indien) wurden sie nur in Andalusien/Spanien genannt (entweder als Verballhornung oder weil die Gitanos sich selbst als Ägypter ausgaben, das kann niemand mehr sagen)

Im Rest Europas hatten sie andere Namen , ihr ahnt es, Namen wie Gipsy oder Zigeuner, Kale oder Roma ! Wie so oft wenn sich reichhaltige Kulturen treffen (siehe Südstaaten der USA) entsteht ein Gemisch das oft sehr global wirkt und mehr ist als nur die übliche Volksmusik der Einheimischen. So geschehen bei Jazz,Blues und Rock’n’Roll und ebenfalls bei der Mischung östlicher und europäischer Traditionen in Spanien aus denen der Flamenco hervor ging und als Nebenprodukt das Instrument der andalusischen Gitanos .. die Gitarre!

Kriminalisierung der Menschlichkeit

Obwohl seit Jahren (Jahrzehnten) tausende Menschen an Europas Todesgrenze sterben  und jeder weiß das sie sterben, gibt es keine vernünftige “Fragestellung”  wie das zu verhindern ist. Ja es gibt nicht mal die Fragestellung!! Im Moment herrschen nationalen Stimmungen von “wir sperren sie in Lager .. da kennen wir uns aus” über “was geht das Deutschland an” bis zu “wir machen alle Grenzen auf und lassen alle rein” vor. Der letzte Punkt klingt zwar erst mal sehr edel aber wenn man weiter denkt ist der genauso nationalistisch und ignorant. Jeder weiß, dass das so im Moment nicht um zusetzten ist und die Forderung garnicht umgesetzt werden kann. Es kommt dann aber einer “abwarten und Tee trinken” Strategie gleich, die garnichts ändert. Wir müssen aber was ändern – der Flüchtlingsstrom wird so nicht abreisen und weder die Seenotrettung noch die widerliche Kriminalisierung der Rettung (die im übrigen völlig illigal ist) werden die Sache beenden ..

§ 323c
Unterlassene Hilfeleistung; Behinderung von hilfeleistenden Personen

(1) Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer in diesen Situationen eine Person behindert, die einem Dritten Hilfe leistet oder leisten will.

Während in Deutschland die Asyldebatte geführt wird, ertrinken im Mittelmeer zahlreiche Flüchtlinge: Allein seit dem Wochenende starben mehr als 200 Menschen, seit Jahresanfang wohl mehr als 1400.

Quelle: Flucht übers Mittelmeer: Anstieg der Todesfälle

Zitat des Tages: Die glitzernde Hülle linksliberaler Werte!

Wie werden reaktionäre, unegalitäre und religiöse “Werte” heute verpackt? Wie kann es sein, dass ein Großteil der Bevölkerung für eine Umverteilung von unten nach oben ist, für eine Renaissance der Religionen und ihrer Unterschiede (selten soviel von Juden,Islam und Kreuzen gehört..) woher kommt die Verblendung der “Linken” die selbst ihre Grundideen wie Gerechtigkeit und Kampf für die Arbeiterklasse den Rechten überlassen??? Soviel SelbstIdeologie hat noch nicht mal Orwell voraus gesehen…

Und sie alle haben diesem Uralt-Liberalismus, der aus der Zeit vor der Entstehung moderner Sozialstaaten stammt, die glitzernde Hülle linksliberaler Werte übergestreift, um ihm ein Image von Modernität, ja moralischer Integrität zu geben. Weltoffenheit, Antirassismus und Minderheitenschutz sind das Wohlfühl-Label, um rüde Umverteilung von unten nach oben zu kaschieren und ihren Nutznießern ein gutes Gewissen zu bereiten. Sahra Wagenknecht macht sich Gedanken zur Lage im Land.